Bandnudeln mit Balsamicobirnen und Blauschimmelkäse

Essen - Christoph Heinrich - 150926 - 20-27-39

Birnenzeit..!

Hm, lecker Birne! Frisch kaufen und dann ein paar Tage zuhause reifen lassen, damit sie weich werden. Dann sind sie weich und herrlich süß. Mit ca. 58 kcal pro 100 g haben Sie nur wenige Kalorien, aber beinhalten viele Vitamine und Mineralstoffe. Sie eigenen sich für diverse Süßspeisen, wie Kuchen, Dessert und Marmeladen, aber auch herzhaft in einer Hauptspeise, zusammen mit Blauschimmelkäse!

Bandnudeln mit Balsamicobirnen und Blauschimmelkäse

Keine Gorgonzolafans? Macht nichts! Das Rezept geht trotzdem!

Mit diesem Rezept könnt ihr auch Gorgonzolamuffel überzeugen. Das liegt an der tollen Kombi mit Birne und Balsamico. Da mir aber selbst der Geschmack teilweise zu intensiv ist, nehme ich handelsüblichen Blauschimmelkäse, der milder im Geschmack ist.

Dabei gilt hier, wie auch sonst, beim Käse: Lieber etwas tiefer in die Tasche greifen! Qualitativ hochwertiger und leckerer Käse hat seinen Preis! Teilweise ist die Herstellung sehr langwierig und für einen Kilogramm Käse werden zwischen 4 Liter (Frischkäse) bis 14 Liter Milch (Hartkäse) benötigt. Da ich selbst schon in einer Käsetheke arbeiten konnte, kenne ich den Geschmacksunterschied. Denn der besteht zwischen billigen, abgepackten Käse und frischen Käse aus der Theke durchaus. Den Unterschied schmeckt ihr dann auch in eurem Gericht!

Essen - Christoph Heinrich - 150926 - 20-26-51

 

Zutaten für 4 Personen:

  • 400 g    breite Bandnudeln
  • 120 g    Blauschimmelkäse
  • 60-80 g Walnusskerne
  • 4           kleine reife Birnen
  • 1 EL      Butter oder Rapsöl mit Buttergeschmack
  • 4 EL      roter Balsamicoessig
  • 3 EL      Traubenkernöl
  • 4 EL      Crema di Balsamico
  • Salz, Pfeffer

 

Zubereitung:

Die Nudeln nach Packungsanweisung al dente garen. Währenddessen den Käse würfeln und die Walnüsse grob hacken. Die Birnen waschen, vierteln, entkernen und in Spalten schneiden.

Die Nüsse in einer Pfanne ohne Fett leicht rösten und herausnehmen. In der gleichen Pfanne die Butter erhitzen und die Birnenspalten darin ca. 2 Minuten braten. Mit dem Essig ablöschen und ganz kurz aufkochen lassen.

Die Nudeln abgießen und zurück in den Topf geben. Die Birnen und Walnüsse hinzufügen, das Traubenkernöl dazugeben und alles kurz mischen. Mit Salz und (wenig!) Pfeffer abschmecken. Die Nudeln anrichten und den Käse verteilen. Mit der Crema di Balsamico das Gericht beträufeln bzw. verzieren.

Dazu passt sehr gut ein leckerer Rotwein, eine Holunderbeersaftschorle oder ein Tonic.

 


 

Auch wenn die Birnen schon oft ab April im Handel erhältlich sind, ist dieses Gericht für mich ein absolutes Muss für den Herbst. Da sind nicht nur die Birnen aus dem Garten schön reif, sondern es fallen auch die Walnüsse von den Bäumen.

Durch die Verwendung von Traubenkernöl und Walnüssen hat dieses Rezept zwar einen relativ hohen Fettgehalt. Das Gericht besteht aber vor allem aus einfach- und mehrfachungesättigten Fettsäuren. Besonders die Walnüsse enthalten viele Omega-3-Fettsäuren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.